Problemfall potentiell sulfatsaure Böden

Eine Besonderheit der Böden im norddeutschen Küstensaum ist das Auftreten aktuell und potentiell sulfatsaurer Böden. Letztere werden auch kurz als PASS-Böden (“potential acid sulfate soils”) bezeichnet.

Hiermit sind Böden gemeint, die bei Kontakt mit Luftsauerstoff (z.B. beim Ausheben dieser Böden oder dem Absenken des Grundwasserspiegels) Schwefelsäure bilden.

Für wen ist die die Erkundung auf PASS-Böden relevant?

Wenn in Küstennähe ein Neubau geplant ist, können im Untergrund PASS-Böden vorkommen. Einen ersten Hinweis darauf geben die Übersichtskarten des Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG). Da PASS-Böden jedoch häufig lokal begrenzt auftreten, sollte bei Verdacht die Fläche gemäß der Vorgaben der Arbeitshilfen des LBEG (Geofakten 24 und 25) erkundet werden.

Aufgrund der geringen Tragfähigkeit der Böden und meist hohen Grundwasserständen werden in Küstennähe häufig Bodenaushübe und Grundwasserabsenkungen für den Bau durchgeführt. Bei Vorhandensein von PASS-Böden führt dieses Vorgehen zu Problemen.

Warum sollte mich das betreffen?

Im unberührten Zustand sind PASS-Böden unbedenklich. Erst bei Belüftung setzt die Säurebildung ein. Bei einer Lagerung ohne geeignete Sicherungsmaßnahmen kann es dadurch zu vermindertem Pflanzenwachstum, einer Gefährdung des Grundwassers und zu Angriff von Betonteilen kommen.

Daher ist eine Erkundung im Vorfeld wichtig, auch um den Entsorgungsweg zu planen und die entsprechenden Genehmigungen einzuholen.

R

Pünktlicher Baubeginn

R

Kostenersparnis

R

Erfolgreichere Projekte

Gefahren und teure Folgen vermeiden!

Durch eine Betrachtung des Vorkommens von PASS-Böden auf Ihrem Grundstück können Strategien zum Vermeiden bzw. Minimieren von Bodenaushub erarbeitet werden. Durch eine rechtzeitige Planung können Verzögerungen im Bauablauf verhindert werden.

Sie planen einen Neubau in Küstennähe und wünschen Beratung und Unterstützung?

Sie wollen bauen, ohne dass Sie durch plötzlich entdeckte PASS-Böden gezwungen sind, Ihr Zeit- und Kostenbudget zu überschreiten?

Unsere Standorte

Hauptsitz Leer

Blinke 6
26789 Leer
0491 960 960 20

Standort Oldenburg

August-Wilhelm-Kühnholz-Str. 5
26135 Oldenburg
0441 233 599 30

Standort Bremerhaven

Stresemannstraße 46
27570 Bremerhaven
0471 140 880

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.