Bodenschutz und Bodenmanagement

Wenn Sie zur Umsetzung Ihres Bauvorhabens zeitweilig landwirtschaftliche Nutzflächen in Anspruch nehmen müssen, z.B. um eine Ver- und Entsorgungsleitung zu verlegen oder Windenergieanlagen zu errichten, so besteht die Gefahr einer schädlichen Bodenveränderung (Schadverdichtung) auf diesen Flächen. Daher werden im Vorfeld einer solchen Baumaßnahme Bodenschutz- und Bodenmanagementkonzepte erstellt, um die Gefahr von schädliche Bodenveränderungen abzuschätzen und einen Überblick über Menge und Verbleib von aus- und eingebautem Boden zu schaffen.

Für wen ist ein Bodenschutz- und Boden­management­konzept relevant?

Ein bodenschonender Umgang ist für alle mit einer Baumaßnahme betroffenen Personen relevant.

Ein Bodenschutzkonzept betrachtet die innerhalb der Baumaßnahme vorkommenden Böden und bewertet die Gefahr von schädlichen Bodenveränderungen durch die geplante Baumaßnahme. Außerdem beschreibt das Konzept den bestmöglichen bodenschonenden Umgang mit den jeweiligen Böden. Damit ist ein Bodenschutzkonzept ein Leitfaden für alle an der Baumaßnahme Beteiligten. Auch eine spätere bodenkundliche Baubegleitung orientiert sich an den Vorgaben des Bodenschutzkonzepts.

Warum sollte mich das betreffen?

Bei vielen Baumaßnahmen werden Bodenschutzkonzepte inzwischen von den Genehmigungsbehörden vor Beginn der Baumaßnahme verlangt. Diese Konzepte müssen in der Regel mit der Genehmigungsbehörde abgestimmt werden. Hier können wir den Bauherrn mit unserer Erfahrung auf diesem Gebiet unterstützen.

R

Pünktlicher Baubeginn

R

Kostenersparnis

R

Erfolgreichere Projekte

Teure Folgeschäden vermeiden!

Ein Bodenschutzkonzept schätzt Gefahren für den Boden durch die Baumaßnahme ab. Hierzu zählen Verdichtung, Entwässerung und auch mögliche Altlasten.

Das Konzept zeigt, wo eine Gefährdung besteht und wie dort mit dem Boden umgegangen werden sollte. Es beschreibt, wie der Aushub, die Lagerung und der Wiedereinbau durchzuführen sind, damit die Flächen nach der Baumaßnahme wieder in ihren Ursprungszustand gebracht werden können und keine Versackungen, Vernässungen und Ertragseinbußen entstehen.

Sie wollen zusätzliche Kosten für Rekultivierung und Entschädigungen vermeiden?

Unsere Standorte

Hauptsitz Leer

Blinke 6
26789 Leer
0491 960 960 20

Standort Oldenburg

August-Wilhelm-Kühnholz-Str. 5
26135 Oldenburg
0441 233 599 30

Standort Bremerhaven

Stresemannstraße 46
27570 Bremerhaven
0471 140 880

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.